pensionen bremen

Hotelansicht aussen

Sie haben geschäftlich in Bremen zu tun? Oder möchten die Freie und Hansestadt an der Weser privat kennen lernen? Und suchen nicht nur mal eben ein Bett für die Nacht, sondern ein rundum sympathisches, gastliches Zuhause?

 

Seien Sie unser Gast und lassen Sie sich überzeugen!

Das Hanse Komfort Hotel ist im Sommer 2005 eröffnet und im Jahr 2015 komplett renoviert worden. Unser Haus verfügt über 4 Standardzimmer, 7 Designzimmer und 1 Juniorsuite.

Die Zimmer und Bäder in allen Zimmern sind sehr großzügig geschnitten. Die Standardzimmer sind im italienischen Stil eingerichtet; die Designzimmer in einem modernen Stil.

Genießen Sie alle Vorzüge unserer City-Randlage bei ruhigem Wohnen. Kostenlose Parkmöglichkeiten, W-Lan, die schnelle Anbindung an die A1 und die Nähe zum Weserstadion sind weitere Stärken unseres Hauses.

Desweiteren bieten wir Ihnen Unterstellmöglichkeiten für Fahrräder, eine Schuhputzmaschine, kostenlose Tageszeitung und auf Wunsch reservieren wir Ihre Tickets oder organisieren einen Babysitter für Sie.

 

Erkunden Sie die lebendige Bremer Innenstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten und Shopping-Angeboten einfach bei einem ausgedehnten Stadtbummel.

Die Hansestadt Bremen bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten an, ebenso attraktive Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung.
Altstadt mit Marktplatz, Rathaus, Ratskeller, St.-Petri-Dom, Roland, Stadtmusikanten, Böttcherstraße, Haus der Bürgerschaft, Schnoorviertel, und vieles mehr ...

Gerne berät und unterstützt Sie unser Team bei Ihrer Reiseplanung.

 

Hotelgruppe Kelber Hotelschiff Perle Bremen Hotelschiff Perle Bremen Hotel Hanseatic Bremen Hotel Hanseatic Bremen Turmhotel Weserblick Turmhotel Weserblick Hotel Haus Bremen Hanse Komfort Hotel Mobiles Hotelzimmer Mobiles Hotelzimmer Wohnmobiloase Bremen Wohnmobiloase Bremen Hanse Komfort Hotel Hotel Haus Bremen H5 Hotel H5 Hotel

Die Pensionen Bremen, die ich bisher besucht habe, haben mich alle vollkommen überzeugt. Dank meines Jobs komme ich viel in Deutschland, Österreich und der Schweiz rum, deshalb kann ich die Unterkünfte, in denen ich die Nächte verbringe, gut vergleichen und sagen welche gut sind, und welche weniger. Und die Pensionen Bremen sind wirklich alle super. Ich freue mich immer auf meine Dienstreisen, auf die nach Bremen aber ganz besonders. Drei Pensionen Bremen gehören zu meinen Favoriten. Die haben mich so überzeugt, dass ich inzwischen gar keine anderen Pensionen Bremen mehr besuche, sondern mich direkt in einem meiner drei Lieblingshotels einbuche.
In einem dieser Hotels habe ich einen heute sehr guten Freund kennen gelernt. Ich hatte einen anstrengenden Tag auf der Arbeit, wollte mir eigentlich nur ein Feierabendbierchen an der Hotelbar kennen und habe da eine Gruppe Ehepaare getroffen. Das Grüppchen hatte schon einige Bierchen intus und es herrschte ausgelassene Stimmung. Der größte Geschichtenerzähler der Gruppe war Martin, das merkte man sofort. Er riss einen Witz nach dem anderen, brachte zu jeder Erzählung seiner Freunde einen Kommentar und das alles nicht gerade mit leiser Stimme. Ich war tierisch genervt und konnte ihn nicht leiden.
Als Martin auf mich zukam und mich auf den Rücken klopfend fragte, ob ich nicht mit seiner Gruppe zusammen sitzen möchte habe ich trotzdem zugesagt, keine Ahnung warum. Drei Biere später hat sich die Situation schon geändert, Martin und ich verstanden uns echt gut. Nochmal einige Biere später waren nur noch wir beide an der Bar und führten auch, was ich ihm nach dem ersten Eindruck nicht zugetraut hätte, tiefsinnige Gespräche.
Martin wohnt gar nicht weit von meinem Heimatort entfernt, so dass wir Adressen ausgetauscht haben. Inzwischen sind wir echt dicke Freunde auch unsere Ehefrauen verstehen sich gut.
Pensionen Bremen sind wie gesagt alle gut, aber wenn meine Frau und ich zusammen in Bremen sind, so gehen wir immer in das Hotel, in dem ich Martin kennen gelernt habe. Der Grund dafür ist ganz einfach: wenn ich mit meiner Frau zusammen nach Bremen reise, was inzwischen einmal im Jahr stattfindet, treffen wir uns dort mit Martin, dessen Frau und dem restlichen Grüppchen von damals.
Kommentar von Hotelgruppe Kelber Bremen | 2012-07-07 20:26:38