Hotels Bremen Altstadt

Hotelansicht aussen

Sie haben geschäftlich in Bremen zu tun? Oder möchten die Freie und Hansestadt an der Weser privat kennen lernen? Und suchen nicht nur mal eben ein Bett für die Nacht, sondern ein rundum sympathisches, gastliches Zuhause?

 

Seien Sie unser Gast und lassen Sie sich überzeugen!

Das Hanse Komfort Hotel ist im Sommer 2005 eröffnet und im Jahr 2015 komplett renoviert worden. Unser Haus verfügt über 4 Standardzimmer, 7 Designzimmer und 1 Juniorsuite.

Die Zimmer und Bäder in allen Zimmern sind sehr großzügig geschnitten. Die Standardzimmer sind im italienischen Stil eingerichtet; die Designzimmer in einem modernen Stil.

Genießen Sie alle Vorzüge unserer City-Randlage bei ruhigem Wohnen. Kostenlose Parkmöglichkeiten, W-Lan, die schnelle Anbindung an die A1 und die Nähe zum Weserstadion sind weitere Stärken unseres Hauses.

Desweiteren bieten wir Ihnen Unterstellmöglichkeiten für Fahrräder, eine Schuhputzmaschine, kostenlose Tageszeitung und auf Wunsch reservieren wir Ihre Tickets oder organisieren einen Babysitter für Sie.

 

Erkunden Sie die lebendige Bremer Innenstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten und Shopping-Angeboten einfach bei einem ausgedehnten Stadtbummel.

Die Hansestadt Bremen bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten an, ebenso attraktive Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung.
Altstadt mit Marktplatz, Rathaus, Ratskeller, St.-Petri-Dom, Roland, Stadtmusikanten, Böttcherstraße, Haus der Bürgerschaft, Schnoorviertel, und vieles mehr ...

Gerne berät und unterstützt Sie unser Team bei Ihrer Reiseplanung.

 

Hotelgruppe Kelber Hotelschiff Perle Bremen Hotelschiff Perle Bremen Hotel Hanseatic Bremen Hotel Hanseatic Bremen Turmhotel Weserblick Turmhotel Weserblick Hotel Haus Bremen Hanse Komfort Hotel Mobiles Hotelzimmer Mobiles Hotelzimmer Wohnmobiloase Bremen Wohnmobiloase Bremen Hanse Komfort Hotel Hotel Haus Bremen H5 Hotel H5 Hotel

Die Hotels Bremen Altstadt bieten ihren Gästen mit dem Arrangement `Bremen bei Nacht` die Möglichkeit, bei einer historischen Führung durch die Altstadt viel von der Geschichte Bremens zu erfahren. Diese beginnt schon zwischen dem 1. und 8. Jahrhundert mit den ersten Siedlungen an der Weser, wo eine lange Düne Schutz vor dem Hochwasser bot. Gleichzeitig ermöglichte eine Furt einen trockenen Zugang zum Wasser. So konnte Bremen schon im 8.Jahrhundert zur Kaufmannsstadt avancieren, 787 wurde sie sogar von Karl dem Großen zum Bischofssitz erhoben. Anfang des 11.Jahrhunderts wurde Bremen Reichsstadt und trat 1260 der kaufmännischen Vereinigung `Hanse` bei. Als Ausdruck der erlangten Freiheit wurden um 1400 die Rolandstatue und das Rathaus errichtet, welche sich ganz in der Nähe der Hotels Bremen Altstadt befinden. Die Besiedelung dehnte sich auf das Westufer der Weser aus. Dort entstand Ende des 15. Jahrhunderts auf ehemaligem Ackerland die so genannte Neustadt. Ab 1619 wurde es für Handelsschiffe aufgrund der zunehmenden Versandung immer schwieriger, an der um 1300 errichteten Schlachte anzulegen. Aus diesem Grund wurde im flussabwärts gelegenen Vegesack der erste künstliche Hafen in Deutschland errichtet. Im 18. Jahrhundert wurde hier das erste deutsche Dampfschiff gebaut. Dieses konnte an der Schlachte anlegen und wurde als Passagier- und Postschiff eingesetzt. An der Schlachte herrscht noch heute reger Betrieb. In den Hotels Bremen Altstadt liegen Broschüren über angebotene Hafenrundfahrten aus. Wegen der zunehmenden Versandung erwarb Bremen Anfang des 18. Jahrhunderts nördlicher gelegenes Gebiet. Dort entstand die Stadt Bremerhaven. Sie ist heute eine Anlegestelle für die riesigen Containerschiffe aus Übersee. Für diese ist die Weser zu schmal geworden, so dass die zwischenzeitlich gebauten Häfen in Bremen heute nur noch von kleineren Handelsschiffen genutzt werden. Aber auch längere Frachtschiffe können die Weser passieren. An der Schlachte und vom Osterdeich aus kann man die Schifffahrt, welche schon immer ein prägender Teil der Geschichte Bremens war, beobachten.
Kommentar von Renate G. | 2011-05-24 01:52:25