Bremen Hotels

Hotelansicht aussen

Sie haben geschäftlich in Bremen zu tun? Oder möchten die Freie und Hansestadt an der Weser privat kennen lernen? Und suchen nicht nur mal eben ein Bett für die Nacht, sondern ein rundum sympathisches, gastliches Zuhause?

 

Seien Sie unser Gast und lassen Sie sich überzeugen!

Das Hanse Komfort Hotel ist im Sommer 2005 eröffnet und im Jahr 2015 komplett renoviert worden. Unser Haus verfügt über 4 Standardzimmer, 7 Designzimmer und 1 Juniorsuite.

Die Zimmer und Bäder in allen Zimmern sind sehr großzügig geschnitten. Die Standardzimmer sind im italienischen Stil eingerichtet; die Designzimmer in einem modernen Stil.

Genießen Sie alle Vorzüge unserer City-Randlage bei ruhigem Wohnen. Kostenlose Parkmöglichkeiten, W-Lan, die schnelle Anbindung an die A1 und die Nähe zum Weserstadion sind weitere Stärken unseres Hauses.

Desweiteren bieten wir Ihnen Unterstellmöglichkeiten für Fahrräder, eine Schuhputzmaschine, kostenlose Tageszeitung und auf Wunsch reservieren wir Ihre Tickets oder organisieren einen Babysitter für Sie.

 

Erkunden Sie die lebendige Bremer Innenstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten und Shopping-Angeboten einfach bei einem ausgedehnten Stadtbummel.

Die Hansestadt Bremen bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten an, ebenso attraktive Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung.
Altstadt mit Marktplatz, Rathaus, Ratskeller, St.-Petri-Dom, Roland, Stadtmusikanten, Böttcherstraße, Haus der Bürgerschaft, Schnoorviertel, und vieles mehr ...

Gerne berät und unterstützt Sie unser Team bei Ihrer Reiseplanung.

 

Hotelgruppe Kelber Hotelschiff Perle Bremen Hotelschiff Perle Bremen Hotel Hanseatic Bremen Hotel Hanseatic Bremen Turmhotel Weserblick Turmhotel Weserblick Hotel Haus Bremen Hanse Komfort Hotel Mobiles Hotelzimmer Mobiles Hotelzimmer Wohnmobiloase Bremen Wohnmobiloase Bremen Hanse Komfort Hotel Hotel Haus Bremen H5 Hotel H5 Hotel

Meine kleine Schwester ist gerade dabei flügge zu werden. Das heißt, sie hat gerade ihr Abi bestanden und wird in en paar Wochen anfangen zu studieren, und das in einer anderen Stadt. Und das wiederum bedeutet, dass nun das letzte Kind das elterliche Heim verlassen wird. Natürlich habe ich, also großer Bruder, versprochen ihr beim Auszug zu helfen, gar keine Frage! Ich fand das ganze vermutlich sehr viel aufregender als sie selber. Und unsere Eltern erst. Die waren vollkommen aus dem Häuschen! Ihr kleines Nestheckchen würde nun bald das haus verlassen und ihren letzten Schritt auf dem Weg des Erwachsenwerdens gehen. Da kann man schon mal ein wenig rührselig werden. Töchter sind da ja auch irgendwie noch mal eine andere Sache als so ein Sohn. Na ja, jeden Falls machte meine Schwester sich zeitig auf die Suche nach einer schönen kleinen und finanzierbaren Wohnung. Und tatsächlich fand sie sogar recht schnell und unkompliziert eine sehr schöne kleine Einzimmerwohnung. Sogar meine Eltern waren zufrieden. Der Umzug war sehr gut durchgeplant, dank meines Vaters natürlich. So kamen wir bei uns relativ gut los, leider versagte dann jedoch der Verkehr. Wir kamen von einem in den nächsten Stau! Als wir dann in Bremen ankamen, war es schon so spät, dass wir uns gleich nach geeigneten bremen hotels umsehen konnten. Worauf wir ja nun wirklich alle nicht vorbereitet waren. Mein Vater und ich haben also schon mal das Auto angefangen auszuladen und meine Mutter hat sich auf die Suche nach bremen hotels begeben. Das dauerte so lange, das wir, als meine Mutter wieder kam, mit dem Ausladen fertig waren. Meine Mutter berichtete dann, dass es unglaublich schwer war, so kurzfristig ein schönes bremen hotels zu finden, das ihr auch gefiel. Ich glaube, das war der Knackpunkt an der ganzen Sache, wieso es so lange gedauert hat. Aber letztendlich hat sie ja ein bremen hotels gefunden, mit dem wir alle zufrieden waren und am nächsten Tag fuhren wir dann alle wieder heim.
Kommentar von H.Kelber | 2012-06-23 21:48:04